Ein Tag offline oder digitales Fasten

Nach 2 Tagen krank und diesem Blogpost dachte ich mir, probier ich aus. Ich weiß, es wird hart, aber ich brauch mal einen Tag Pause. Ich kann ja eh kaum reden und bin zu schlapp für lustigen Freizeitspaß.

Gleich vorab: Das wird nichts in Richtung Kultur- und Medienkritik. Vielmehr interessiert mich, wie sich mein persönliches Kommunikationsverhalten geändert hat.

Nach einer kurzen Warnung an den Bekanntenkreis (über Facebook natürlich), wird das mobile Netz deaktiviert.

Keep reading →

Life Stream

Lifestream

complize / photocase.com

Eine erdrückende Pluralität der Meinungen. Dummerweise fehlt der Kompass auf dem großen Meinungsmeer. Weil wir alle irgendwie darin schwimmen, können wir die Größe und die Ufer nicht sehen und beschäftigen uns daher mit dem, was wir erfassen können: Unsere nächste Umgebung. Wir wissen bestens Bescheid über die neuesten Tools, Gerüchte und Fehltritte. Wir können alle ziemlich genau sagen, was nicht funktioniert. Zu sagen, was im Internet funktioniert, ist nach wie vor ein Spiel mit der Glaskugel. Es fehlt der Kapitän, der uns sagt, wo es lang gehen soll. Keep reading →